IMG_20210405_211748_edit_605047818753508_edited.jpg

Was macht man eigentlich als
Vitality Balance Coach?

Als ich das erste Mal schwanger wurde, hatte ich eine fantastische Hebamme! An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die liebe Carmen 🤗 für lustige, informative und Mut machende Gespräche. 
Ohne Sie wäre ich vielleicht nicht so entspannt geblieben, als wir den ET bereits um mehr als 10 Tage überschritten hatten. Aber dazu später mehr.
Leider habe ich auch mitbekommen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass man eine so gute Begleitung in der Schwangerschaft und bei der Geburt hat.

Zu unserer Familie gehört unser Sohn (geb. Dez. 2019) ❤️, der Papa (geb. 1985) 🥰, ein Großer Schweizer Sennenhund (10 J.) 🐾🐾 und wir wohnen im wunderschönen Kaufungen im Landkreis Kassel. 


Aktuell befinde ich mich im 3. Jahr meiner Elternzeit. Und weil mir Mama sein allein zu langweilig ist, habe ich 2020 dazu genutzt mich weiterzubilden. Quatsch bei Seite, Langeweile kommt hier nun wirklich nicht auf. 🙈 Wir haben mit unserem Anbau, der Sanierung des OG's und unserem Garten eigentlich mehr als genug zu tun. Mal abgesehen von der Hausarbeit, dem Hund und den sonstigen alltäglichen Aufgaben. 


Und trotzdem, seit meiner Schwangerschaft ging es mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich wollte unbedingt etwas machen, um anderen Schwangeren mehr Mut zu geben und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Im Sommer letzten Jahres habe ich mich dann dazu entschieden, eine Ausbildung als IHK zertifizierte Waldbademeisterin bei der Klausenhof Akademie zu machen. 🌳🍂🌿🌲🍁 Und so biete ich nun Waldbaden speziell für Schwangere, Mama's oder Papa's mit Baby in der Trage, und für jeden der sonst gerne im Wald baden möchte, an. Welche Bausteine noch folgen sollten, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. 


Bei meinem ersten Waldbadeseminaren habe ich meistens mein Baby in der Trage dabei gehabt. Für mich war es völlig selbstverständlich auf seine Ausscheidungsbedürfnisse einzugehen, natürlich auch während der Seminare.

Bis dato war mir ehrlich gesagt nicht bewusst, dass das Thema Windelfrei so unbekannt ist. 

Und dabei ist es doch so wichtig... Vor allem wenn man, wie wir damals auch, Wegwerfwindeln (WWW) verwendet. 

Wusstest du das seit Einführung der WWW, in Deutschland in den frühen 70er Jahren, die Kinder im Durchschnitt immer später trocken werden? 

Krass, oder? Auch dazu wird es später mehr im Blog geben... 


Wir halten unseren Sonnenschein 👶 übrigens seit er 5 Monate alt ist ab. Mit 18 Monaten, ging jedes große und viele kleine Geschäfte ins Töpfchen. Natürlich gibt es immer wieder Höhen und Tiefen und an manchen Tagen muss ich viele Pfützen weg wischen, denn gerade an warmen Tagen war hier "unten ohne Zeit". 😅Aber Hauptziel ist auch nicht möglichst früh trocken zu werden! Viel wichtiger ist die Kommunikation und das Eingehen auf die Bedürfnisse. 

Aber ich schweife ab... 


Nachdem ich mich mit dem Thema wirklich intensiv beschäftigt hatte, habe ich im Herbst 2020 eine Ausbildung als Windelfrei Beraterin (hello nappy) und Entwicklungspädagogin (EPM) bei Rita Messmer, der Schweizer Ur-Mutter von Windelfrei, gemacht. 


Und weil es mir wirklich wichtig ist, dir Hilfsmittel zum entspannten Miteinander an die Hand zu geben, habe ich Ende 2021 noch eine Ausbildung als Entspannungspädagogin an der Hippokratesschule begonnen. Das bringt viel zusätzlichen Wissen für die Beratung und weitere Entspannungstechniken, die ich nicht nur beim Waldbaden einfließen lassen kann. 


Du möchtest gern mehr über uns erfahren oder hast Lust auf ein paar Tipps, dann schau Dir doch mal in meinen Blog vorbei.

 
Rahmen-dgruen_%2520lila_hell_lang-geteilt-klein_edited_edited_edited_edited.png
 

Hast du sonst noch Fragen, oder möchtest mehr über diese und andere Kursangebote erfahren?

IMG_20210602_000311.jpg

Was ist eigentlich Windelfrei? 

Im Kompaktkurs schauen wir mal genauer hin. 

Denn er beinhaltet neben den Basics auch wichtiges Hintergrundwissen.
Neugierig? Dann schau Dir die Details an.